Sprüche, so sauer wie das Land ...

Das Sauerland zeichnet sich neben permanent schlechtem Wetter und
exzessiven Schützenfesten insbesondere durch dusselige Weisheiten aus,
die in diesem Sonnensystem ihresgleichen suchen.

Hier ein paar Kostproben:

Es trinkt der Mensch, es säuft das Pferd
im Sauerland ist`s umgekehrt.

Den Hammer zwischen den Nüssen,
den wollen wir nicht missen.
Schlüpfrig frivole Aussage zum Nuttlarer Wappen

Das Sauerland ist an sich menschenleer.
Nur die zahlreichen Kneipen sind voll,
... und die Gäste auch.


Es kommt eins bei's andere
Es kommt eins zum anderen

Wetten tun die Kötten, wenn sie kein Geld haben
Das fahrende Landvolk liebt angesprochene Glücksspiele

Ich habe noch was in der Muke
Es gibt noch einen geheimen Vorrat

Sau genau schitt kenne Kau
So genau scheißt keine Kuh - Es kommt nicht so genau drauf an

Alter Schneider, junge Weiber sind die besten Zeitvertreiber
Ein Lob dem wohlbekannten Nuttlarer Edelkorn und dem sauerländer Weibsvolk ...

Bat de Bure nit kennt, dat frietete nit.
Was der Bauer nicht kennt, daß fißt er nicht.

Sieht man im Sauerland die Berge, wird es bald regnen.
Sieht man sie nicht, regnet es schon.

Schöner ist's im Wald bei großen Sau'n
als zu Haus bei bösen Frau'n.

Hast Du im Leben tausend Treffer,
man sieht's, man nickt, man geht vorbei.
Doch nie vergisst der kleinste Kläffer,
schießt' Du ein einzig' Mal vorbei. (sauerländische Schützenweisheit)

Es frieren selbst im dicksten Rock
der Säufer und der Hurenbock.

Der Sauerlaender trinkt wenig,
dafuer oft...und dann viel.


Weitere Vorschläge bitte an René Körner